Sehr geehrte Kunden, Herbstverkauf und Versand von Obstpflanzen beginnt ab September.
Aprikose (Prunus armeniaca) MINO (S)

Eine ausgesprochen frostharte Aprikosensorte mit sehr großen, aromatischen Früchten, die auch bei Vollreife fest bleiben und bei hartreifer Ernte nachreifen, ohne mehlig zu werden.

Eltern: Magdeburger Frühe frei abgeblüht
Wuchs: stark, ausgesprochen dicktriebig, geringe Verzweigungsdichte, hochstrebende Krone im Wuchstyp der ,Frühen Magdeburger'
Blüte: mittelspät, teilweise selbstfruchtbar
Reifezeit: bis Mitte Juli
Früchte: groß bis sehr groß, 85 - 95 g, leicht zugespitzt, Schale leicht filzig behaart, Grundfarbe gelborange, Deckfarbe leuchtendrot marmoriert
Qualität: saftige Früchte
Geschmack: Aroma vergleichbar mit dem der Muttersorte ,Magdeburger Frühe', mandelsüß mit leichter Bitternote
Ertrag: früh einsetzend, mittel
Besondere Hinweise: trotz hohen Infektionsdrucks kein Scharka-Befall, geringe Anfälligkeit für Monilia-Triebinfektionen, nach bisherigen Erfahrungen winterfrosthart bis -28°C, gute Erfahrungen liegen beim Anbau in kälteren Regionen vor.

Qualitative Form
Topfpflanze: gut bewurzelte einjährige Veredelung
Merkmale verwendeter Unterlage: St. Julien A - Auch wenn in den 90er Jahren der St. Julien GF 655-2 aufgrund ihrer hohen Leistungsfähigkeit der Vorzug gegeben wurde, musste man erkennen, dass aus Gründen der Baumgesundheit St. Julien A der Vorzug gegeben werden muss. St. Julien A ist für schwere und feuchte Böden bei Pflaumen, Aprikosen und Pfirsichen gut geeignet. Der Wuchs ist mittelstark, etwas schwächer als Jaspy Fereley, aber kräftiger als WaxWa und WaVit.
Endhöhe: Wuchshöhe 70% im Vergleich mit Myrobalana

Neue Beurteilung

    Weniger Gut           Gut

Aprikose (Prunus armeniaca) MINO (S)

Versand per GLS Kurierdienst

Versandkosten

  • Verfügbarkeit: AB SEPTEMBER
  • Verkaufshöhe: 160 cm
  • Kontainer: 7,5 Liter
  • Unterlage-Wuchs : Saint Julien A - mittelstark
  • 28.00€
  • Preis ohne Steuer 28.00€