vorbereitet für die nächste Saison Eberesche - Sorbomespilus Desertnaja

Diese Hybrid-Eberesche hat Iwan Wladimirowitsch Mitschurin im Jahre 1929 gezüchtet. Ähnelt der Eberesche, aber genetisch ist es ein Hybrid Eberesche x Mispel. Im Gegensatz zur gewöhnlichen Eberesche (Vogelbeere) sind seine Früchte zum frischen Verzehr direkt aus dem Baum und zur Saft- und Marmeladeverarbeitung geeignet. Perfekt an ungünstigen klimatischen Bedingungen angepasst. Anbau ist einfach. Eine der köstlichsten Ebereschen.

Kreuzung: Sorbaronia Lkjornaja Sorbus aucuparia x Sorbus melanocarpa x Mispel Mespilus germanica
Wuchs: schwach, die Höhe eines 5-jährigen Strauchs beträgt bis zu 1,5 m. Geeignet für kleine Gärten.
Blüte: selbstfruchbar
Früchte: purpurrot, mispelartige Form, angenehm süßer Geschmack. Die Früchte können mehrere Monate gelagert werden.
Reifezeit: August bis September
Resistenz gegen Krankeiten und Frost: hoch, die Sorte ermöglicht ökologischen Anbau ohne chemische Spritzmittel
Verwendung: auch bei sehr später Ernte ist die Saftausbeute noch sehr hoch. Der Saft kann zu Gelee eingekocht und die ganzen Früchte zu Marmeladen verarbeitet werden, sehr gut auch zusammen mit anderen Früchten

Neue Beurteilung

    Weniger Gut           Gut

Eberesche - Sorbomespilus DESERTNAJA

Versand per GLS Kurierdienst

Versandkosten