Sehr geehrte Kunden, Frühjahrsverkauf und Versand beginnt am 15. März.
nicht länger verfügbar Sanddorn weiblich ASKOLA (S)

Sanddorn weiblich

Heimat: Europa, Asien (Züchtung H.J. Albrecht, Berlin 1990)
Aussehen: sommergrüner, breit verzweigt wachsender und mittelstark bedornter Strauch, 3 - 5m
Standort: vollsonnig
Boden: durchlässige, lockere, tiefgründige sandig-lehmige Böden, schwach sauer-neutral
Blüte: März-April, weiblich, unscheinbar, gelblich, bis 3 mm, zweihäusig
Früchte: Ende August-Mitte September, oval, orange, 29 g/100 Früchte, säuerlich, vitaminreich, eßbar
Verwertung: roh, Gelee, Marmelade, Kompott, Likör, Wein, Trockenfrüchte, Medizin, Kosmetik
Winterhärtezone: 3a
Bemerkung: Für die Fruchtgewinnung müssen mindestens ein männlicher und ein weiblicher Sanddorn gesetzt werden. Pflanzen und Blüten sind  vollkommen frosthart, sehr gut schnittverträgliches Gehölz. "Askola"(S) ist eine mittelfrühe Sorte. Erste größere Erträge ab dem 3. Standjahr. Alle weiblichen Fruchtsorten sind sehr ertragreich.

Qualitative Form
Topfpflanze:gut bewurzelte einjährige Topfpflanze

Neue Beurteilung

    Weniger Gut           Gut

Sanddorn weiblich ASKOLA (S)

Versand per GLS Kurierdienst

Versandkosten