ausverkauft Süß-sauerkirsch Hybrid TSCHUDO VISCHNIA

Ein einzigartiger süß-sauerkirsch Hybrid, dessen Vorteile sind die Kombination der Großfrüchtigkeit nach Kirsche und köstlichem Geschmack nach Sauerkirsche. Sorte ist resistent gegen Monilia und Blattflecken und recht winterhart.

Kreuzung: Sauerkirsche Ostheimer Weichsel x Süßkirsche Valery Tschkalov, Züchter Lilija Ivanovna Taranenko, A.I. Sytschov
Wuchs: mittelstark nach der Sauerkirsche, Verzweigung ähnelt der Süßkirsche, Krone mäßig dicht, rund. Aufgrund der verwendeten Unterlage Gisela 5 ist die Kirsche klein und kompakt, im Erwachsenenalter erreicht maximale Höhe von 2,5 - 3 m, nimmt nicht viel Platz ein und eignet sich für kleine Gärten.
Blüte: Sorte ist fremdbefruchtend, zur Bestäubung braucht eine andere gleichzeitig blühende Kirsche, oder Süß-sauerkirsche
Früchte: sehr groß, Gewicht 9 g und mehr, dunkelrot, fest, glänzend. Bei Regenwetter Früchte weder nicht platzen noch verrotten. Früchte sind gut lagerbar und transportierbar.
Fruchtfleisch: saftig, Fruchtfleisch und Saft dunkelrot
Geschmack: harmonisch, sehr erfrischend, süß nach Kirsche mit einem milden Sauerkirschgeschmack
Reifezeit: in der Nähe von Bratislava Mitte Juni. Reife Früchte können am Baum eine lange Zeit ohne Schaden hängen bleiben, bei allmählichen Reifung verlieren Säure und Fruchtfleisch wird deutlich dunkelrot gefärbt.
Besondere Hinweise: sehr geeignet für kleine Gärten. Die Sorte ist wertvoll für ihre Fruchtqualität, gute Gesundheit und Frostbeständigkeit. Der Vorteil ist die Resistenz gegen Monilia (Monilinia laxa) und Blatflecken durch den Pilz Blumeriella jaapii verursacht.

Neue Beurteilung

    Weniger Gut           Gut

Süß-sauerkirsch Hybrid TSCHUDO VISCHNIA

Versand per GLS Kurierdienst

Versandkosten

  • 28.00€
  • Preis ohne Steuer 28.00€